Bildungsangebote

22. – 24. NOVEMBER 2024

Seminare leiten lernen

Qualifizierung als Tagungsleiter*in in der außerschulischen und schulbezogenen Jugendbildungsarbeit

Jugendbildungsarbeit ist Anstiftung zur (Selbst-)Bildung. Sie will Neugier und Experimentierlust wecken, Jugendliche begleiten und sie anleiten ihre Bildung selbst in die Hand zu nehmen und dabei die eigenen Interessen und die Belange und Bedürfnisse der anderen zu berücksichtigen.

Und wie geht das? »Seminare leiten lernen« ist eine Qualifizierung, die genau das vermitteln will: Wie kommt man als Seminarleitung vom Thema zum Konzept? Welche didaktischen und methodischen Aspekte müssen bedacht werden, damit neben den inhaltlichen Zielen auch die Lernerwartungen der Teilnehmenden berücksichtigt werden?

In diesem Wochenendseminar werden mittels theoretischem Input und praktischer Erprobung die Grundlagen für die Leitung von Seminaren mit jungen Menschen vermittelt:

  • Was sind notwendige didaktische Vorüberlegungen? (Annäherung an die Zielgruppe, Auseinandersetzung mit den Lernzielen und den potenziellen Lernerwartungen der Teilnehmenden, Aufgaben und Rolle der Leitung …)
  • Welche methodischen Elemente unterstützen den Seminarverlauf? (Leitungsstile, Anfangs- und Abschlussgestaltung …)
  • Welchen Einfluss haben Rahmenbedingungen auf die Seminargestaltung?

Außerdem werden wir uns in diesem Seminar nicht nur theoretisch mit der Seminargestaltung befassen, sondern auch eigene (Seminar-)Konzepte entwickeln.

Und wer weiß: Vielleicht ist bei dir nach dem Seminar das Interesse entfacht, eigenständig außerschulische Bildungsangebote zu planen und durchzuführen?

Dann bieten wir dir – nach individueller Absprache – die Chance, in unseren Seminaren zu hospitieren, um perspektivisch als Honorarreferent*in für den Hackhauser Hof mitzuarbeiten.

Zielgruppe
Ehrenamtliche, Hauptberufliche und Studierende ab 18 Jahren

Kooperation
Eine Kooperation mit dem Amt für Jugendarbeit – Kompetenzzentrum Jugend

Weitere Infos

Anmeldung
Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen können bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn erfolgen.

Für eine Anmeldung per E-Mail oder Fax nutzen Sie unser PDF-Anmeldeformular, für eine Anmeldung per Post unsere Anmeldekarte aus unserem aktuellen Jahresprogramm. Bitte achten Sie darauf, alle abgefragten Informationen auszufüllen. Bei noch nicht Volljährigen ist die Unterschrift eines/r Erziehungsberechtigten notwendig.

Eine weitere Anmeldemöglichkeit ist unsere Online-Seminaranmeldung. Menschen ab 18 Jahren können sich hier direkt online für Veranstaltungen anmelden.

Die Anmeldungen werden von uns nach Eingang schriftlich bestätigt. Teilnehmer:innen erhalten hierbei auch nähere Informationen über den Seminarablauf. Nähere Infos zu Sonder- bzw. Bildungsurlaub erhalten Sie beim pädagogisch-theologischen Team.

Abmeldung
Bei Abmeldungen innerhalb der letzten 10 Tage vor Seminarbeginn wird eine Rücktrittsgebühr von 100 % des Teilnehmerbeitrages erhoben. Mit der Anmeldung wird diese Bedingung anerkannt. Dies gilt auch für Anmeldungen, die innerhalb der Stornofrist eingehen.

Zuschüsse
Allen Mitarbeiter:innen, die sich für unsere Seminare interessieren, empfehlen wir, ihre Gemeinde wegen Bezuschussung des Teilnehmerbeitrages und/ oder der Fahrtkosten anzusprechen. Die Presbyterien sind von der Kirchenleitung gebeten worden, in ihren Haushalten die Fortbildung der ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen zu berücksichtigen.

Lohnenswert für Gruppen, die sich zu Team- und Gruppenseminaren, zu Freizeiten oder zu besonderen Veranstaltungen anmelden wollen und nach Drittmitteln recherchieren, ist die Homepage des Amtes für Jugendarbeit – Kompetenzzentrum Jugend, Düsseldorf.

Ebenso sind auch Kommunen und Kirchenkreise bereit, Fortbildungen, Seminare und Freizeiten von, mit und für Jugendliche zu unterstützen. Einfach dort oder beim eigenen Jugendreferat nachfragen.

Basisinformation

Termin
Freitag, 22. November, 11.00 Uhr bis
Sonntag, 24. November, 14.00 Uhr

Anreise ab 10.30 Uhr möglich

Team
Manuela Postl, Anke Rikowski-Bertsch

Kosten
56,00 €

Kurs-Nr.
GS 61624

Ansprechpartnerin

Anke Rikowski-Bertsch
Jugendbildungsreferentin
Fon: 0212 22201-16
E-Mail: rikowski-bertsch@hackhauser-hof.de

Hier online anmelden (ab 18 Jahre)

PDF-Anmeldeformular

Altbau mit Wintergarten
Zwei Schüler im Grünen
lächelnder Schüler
Publikation »Friedensbildung«
Schülerin arbeitet am Laptop
Lagerfeuer