Bildungsangebote

30. OKTOBER 2020

Multiplikator*innenschulung

Prävention sexueller Gewalt in der Jugendarbeit

Kinder und Jugendliche zu ermutigen, begleiten und schützen ist Auftrag und Anliegen zugleich. Hierzu sind Schutzkonzepte notwendig und sinnvoll. Damit die dort formulierten Maßnahmen ankommen können, braucht es Handlungssicherheit in der Praxis.

Die Schulung hat das Ziel, diese Handlungssicherheit herzustellen und Verantwortliche in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu befähigen, selbstständig mit ihren Gruppen zu dem Thema zu arbeiten und auch Kurse und Module in Gemeinden und Kirchenkreisen durchzuführen.

In drei Wochenendseminaren wird zu den Themen sexuelle Bildung, Kindesschutz und Prävention sexueller Gewalt gearbeitet. Die Methoden werden intensiv reflektiert und so aufgearbeitet, dass sie z. B. im Rahmen einer Freizeitvorbereitung oder einer Juleica-Schulung einen Pool für individuelle »Methodenkoffer« mit Bausteinen und Seminareinheiten bilden.

Die Inhalte umfassen:

  • sexuelle Bildung – Haltung, Authentizität und eigene Grenzen
  • Sprachfähigkeit im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • sexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
  • Nähe und Distanz – eine Kultur der Aufmerksamkeit
  • Grundinformationen und -kenntnisse zu Schutzkonzepten
  • Schulung der eigenen Reflexionsfähigkeit
  • Präsenztraining – klarer Standpunkt und Abgrenzung
  • Methodentraining und Zusammenstellung eigener »Methodenkoffer«
  • Entwicklung realistischer Ziele bei der Veranstaltungsplanung

Begleitend zur eigenen Praxis sind im Nachgang zur Seminarreihe Treffen zum Erfahrungsaustausch vorgesehen.

Zielgruppe
Diese Ausbildungsreihe richtet sich an Ehrenamtliche, Auszubildende und Studierende mit Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit sowie beruflich Mitarbeitende und Honorarkräfte.

Voraussetzung
Erweitertes Führungszeugnis und Teilnahme an einer EKiR-Basisschulung oder einer vergleichbaren Schulung (Informationen: über Erika Georg-Monney, Amt für Jugendarbeit – Kompetenzzentrum Jugend, georg-monney@afj-ekir.de, Fon 0211 45 62-471)

Hinweis
Die Ausbildung zum/zur Seminarreferent*in ersetzt nicht die Qualifizierung als Kinderschutzfachkraft bzw. Berater*in nach SGB VIII, § 72a (Bundeskinderschutzgesetz).

Kooperationspartner
Eine Kooperation mit dem Amt für Jugendarbeit – Kompetenzzentrum Jugend und dem Jugendreferat im Evangelischen Kirchenkreis Essen.

Weitere Infos

Anmeldung
Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen können bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn erfolgen.

Für eine Anmeldung per E-Mail oder Fax nutzen Sie unser PDF-Anmeldeformular, für eine Anmeldung per Post unsere Anmeldekarte aus unserem aktuellen Jahresprogramm. Bitte achten Sie darauf, alle abgefragten Informationen auszufüllen. Bei noch nicht Volljährigen ist die Unterschrift eines/r Erziehungsberechtigten notwendig.

Eine weitere Anmeldemöglichkeit ist unsere Online-Seminaranmeldung. Menschen ab 18 Jahren können sich hier direkt online für Veranstaltungen anmelden.

Die Anmeldungen werden von uns nach Eingang schriftlich bestätigt. Teilnehmer*innen erhalten hierbei auch nähere Informationen über den Seminarablauf. Nähere Infos zu Sonder- bzw. Bildungsurlaub erhalten Sie beim pädagogisch-theologischen Team.

Abmeldung
Bei Abmeldungen innerhalb der letzten 10 Tage vor Seminarbeginn wird eine Rücktrittsgebühr von 100 % des Teilnehmerbeitrages erhoben. Mit der Anmeldung wird diese Bedingung anerkannt. Dies gilt auch für Anmeldungen, die innerhalb der Stornofrist eingehen.

Zuschüsse
Allen Mitarbeiter*innen, die sich für unsere Seminare interessieren, empfehlen wir, ihre Gemeinde wegen Bezuschussung des Teilnehmerbeitrages und/ oder der Fahrtkosten anzusprechen. Die Presbyterien sind von der Kirchenleitung gebeten worden, in ihren Haushalten die Fortbildung der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen zu berücksichtigen.

Lohnenswert für Gruppen, die sich zu Team- und Gruppenseminaren, zu Freizeiten oder zu besonderen Veranstaltungen anmelden wollen und nach Drittmitteln recherchieren, ist die Homepage des Amtes für Jugendarbeit – Kompetenzzentrum Jugend, Düsseldorf.

Ebenso sind auch Kommunen und Kirchenkreise bereit, Fortbildungen, Seminare und Freizeiten von, mit und für Jugendliche zu unterstützen. Einfach dort oder beim eigenen Jugendreferat nachfragen.

Basisinformation

Termin
Fr, den 30. Oktober 18:00 Uhr bis So, den 01. November 15:00 Uhr

Termin 2
Fr, den 11. Dezember 18:00 Uhr bis So, den 13. Dezember 15:00 Uhr

Termin 3
Fr, den 15. Januar 2021 18:00 Uhr bis So, den 17. Januar 15:00 Uhr

Team
Kai Freudenreich, Erika Georg-Monney, Juliane Müller

Kosten
100 € bis 27 Jahre
200 € über 27 Jahre

Kurs-Nr. GS 63020

Ansprechpartnerin

Juliane Müller
Jugendbildungsreferentin
Fon: 0212 22 20 1-17
Fax: 0212 22 20 1-20
Mail: mueller@hackhauser-hof.de

Hier online anmelden (ab 18 Jahre)

PDF-Anmeldeformular

Altbau mit Wintergarten
Zwei Schüler im Grünen
lächelnder Schüler
Publikation »Friedensbildung«
Schülerin arbeitet am Laptop
Lagerfeuer
X